jhv2016

Jahres­haupt­ver­sammlung des 1. Bruch­saler Automobil-Club e.V.

Der 1. BAC im ADAC führte seine jährliche Jahres­haupt­ver­sammlung im Casino der General Dr. Speidel-Kaserne in Bruchsal durch.

In seiner Begrüßung ging der erste Vorsit­zende, Dieter Weigand auf das vielseitige, inter­es­sante Jahres­pro­gramm 2016 ein, in dem praxis­be­zogene Ausbildung in erster Hilfe, ADAC-gebundene Vorträge und auch das aktuelle Thema der Flücht­lings­un­ter­bringung im Fokus stehen.

Nach kurzer stiller Trauer für die 2015 verstor­benen Mitglieder stellte der erste Vorsit­zende unver­ändert die Schwer­punkte der Clubarbeit heraus, die berech­tigten Forde­rungen des ADAC auf kommu­naler Ebene trans­parent darzu­stellen und gegenüber der Politik glaubhaft zu vertreten. Dazu gab es im zurück­lie­genden Jahr wiederholt die Möglichkeit, im Einzel­ge­spräch und auf verschie­denen Veran­stal­tungen mit der Oberbür­ger­meis­terin der Stadt Bruchsal, Frau Cornelia Petzold-Schick sowie einigen Gemein­de­rats­mit­gliedern ins Gespräch zu kommen.

Weitere wichtige Akzente der Clubarbeit wurden in der Verkehrs­si­cherheit im Jugend­be­reich und in der Senio­ren­be­treuung sowie in der Bekanntgabe der wichtigsten Infor­ma­tionen rund ums Auto mit den gesetz­lichen Verän­de­rungen gesetzt. Wie in den Vorjahren gehörte aber auch die Pflege der Gesel­ligkeit mit vielen Gemein­schafts­ver­an­stal­tungen und Ausflügen genauso dazu, wie der freund­schaft­liche Kontakt zu benach­barten Ortsclubs und die Unter­stützung der aktiven Fahrer der Classics Rennge­spanne. Für die Classic Seiten­wa­gen­teams gab es neben guten Platzie­rungen einen 3. Platz in der Deutschen histo­ri­schen Motor­rad­meis­ter­schaft.

Zu den markan­testen Ereig­nissen 2015 gehörten sicherlich auch die Rallye „Heidelberg Historic 2015“, bei der 182 Oldtimer in Bruchsal Station machten, das Programm des 90-jährigen Vereins­ju­bi­läums, das bei allen Gästen und Mitgliedern Respekt und Anerkennung hervorrief.

Dank einiger Neuzu­gänge konnte der Club auch im vergan­genen Jahr seine Mitglie­derzahl nahezu stabil halten.

Der Schatz­meister des Vereins, Helmut Bringer, stellte eine erfreulich gute Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr dar, trotz hoher Kosten für die Jubilä­ums­ver­an­staltung. Dank einiger Spenden und dem Nachlass eines verstor­benen Mitglieds konnten aber schwarze Zahlen geschrieben werden.

Nach der einstim­migen Entlastung des Vorstands wurden lediglich die Delegierten für die Arbeits­tagung und die Jahres­haupt­ver­sammlung des ADAC Nordbaden neu gewählt. Eine Wahl von Teilen des Vorstandes ist erst wieder für 2017 vorge­sehen.

Für langjährige Treue zum Club wurden anschließend mit Ehren­nadeln ausge­zeichnet: Hannelore Calabro (Bronze), Günther Thiemt (Silber). Für 40-jährige Mitglied­schaft im ADAC wurde Adolf Metzger mit Nadel und Urkunde ausge­zeichnet.

Mit der Gegen­über­stellung der alten und neuen Satzung des Vereins endete eine harmo­nisch verlau­fende Veran­staltung.

(J. St.)