dsc00474

Erste-Hilfe-Ausbildung

Seit Jahren  gehört die Aus- und Weiter­bildung der  Ersten Hilfe zum Jahres­pro­gramm des 1.Bruchsaler Automobil Club. Auch in dieser Thematik bleibt die Zeit nicht stehen, neue Erkennt­nisse werden gewonnen, die es gilt, stets zeitnah weiter­zu­geben.

So hatte der Vorsit­zende des 1.BAC, Dieter Weigand, mit den Leiter des DRK Bruchsal, Friedhelm Paul und Stell­ver­treter, Klaus Hettmanns­perger, zwei Profisauf diesem Gebiet der Ersten Hilfe gewinnen können, die in der Thematik den aktuellsten Wissens­stand vermitteln konnten. Hettmanns­perger, ausge­bil­deter Rettungs­as­sistent und stell­ver­tre­tender Bereit­schafts­leiter des DRK Bruchsal,  brannte ein wahres Feuerwerk in der Thematik Erste Hilfe ab.

Die Unter­richtung der 45 Anwesenden wurde inter­aktiv gestaltet und multi­medial aufge­ar­beitet und begleitet. Der Zuhörer­kreis war stets einge­bunden, ob bei der Prüfung des Bewusst­seins, der situa­ti­ons­ge­rechten Hilfe, der Atmungs­prüfung, der stabilen Seitenlage der Atemspende, der Herzdruck­massage bis hin zum richtigen Gebrauch des eigenen Verbands­kasten, der mit der Rettungs­decke ein Requisit beinhaltet, dass bei den meisten Zuhörern bislang keine Anwendung gefunden hatte.

Technisch mit hohem Standart angereist, wurde auch der Defibril­lator vorge­stellt und in seiner Funktion erklärt, den viele Clubmit­glieder schon verschie­dentlich gesehen, aber in seiner Anwendung noch nicht erlebt hatten. Die vom Gerät geführte Sprach­steuerung aller Rettungs­maß­nahmen war für alle verständlich und nachvoll­ziehbar, sodass den Zuhörern auch hier die Scheu vor der Technik genommen werden konnte. Der Abend hatte dazu beigetragen, dass die Mitglieder in Zukunft bei Unfällen bestimmt schneller, engagierter und richtig handeln werden.