dsc00474

Erste-Hilfe-Ausbildung

Seit Jahren  gehört die Aus- und Weiter­bildung der  Ersten Hilfe zum Jahres­pro­gramm des 1.Bruchsaler Automobil Club. Auch in dieser Thematik bleibt die Zeit nicht stehen, neue Erkennt­nisse werden gewonnen, die es gilt, stets zeitnah weiter­zu­geben.

So hatte der Vorsit­zende des 1.BAC, Dieter Weigand, mit den Leiter des DRK Bruchsal, Friedhelm Paul und Stell­ver­treter, Klaus Hettmanns­perger, zwei Profisauf diesem Gebiet der Ersten Hilfe gewinnen können, die in der Thematik den aktuellsten Wissens­stand vermitteln konnten. Hettmanns­perger, ausge­bil­deter Rettungs­as­sistent und stell­ver­tre­tender Bereit­schafts­leiter des DRK Bruchsal,  brannte ein wahres Feuerwerk in der Thematik Erste Hilfe ab.

Die Unter­richtung der 45 Anwesenden wurde inter­aktiv gestaltet und multi­medial aufge­ar­beitet und begleitet. Der Zuhörer­kreis war stets einge­bunden, ob bei der Prüfung des Bewusst­seins, der situa­ti­ons­ge­rechten Hilfe, der Atmungs­prüfung, der stabilen Seitenlage der Atemspende, der Herzdruck­massage bis hin zum richtigen Gebrauch des eigenen Verbands­kasten, der mit der Rettungs­decke ein Requisit beinhaltet, dass bei den meisten Zuhörern bislang keine Anwendung gefunden hatte.

Technisch mit hohem Standart angereist, wurde auch der Defibril­lator vorge­stellt und in seiner Funktion erklärt, den viele Clubmit­glieder schon verschie­dentlich gesehen, aber in seiner Anwendung noch nicht erlebt hatten. Die vom Gerät geführte Sprach­steuerung aller Rettungs­maß­nahmen war für alle verständlich und nachvoll­ziehbar, sodass den Zuhörern auch hier die Scheu vor der Technik genommen werden konnte. Der Abend hatte dazu beige­tragen, dass die Mitglieder in Zukunft bei Unfällen bestimmt schneller, engagierter und richtig handeln werden.